Ein nachhaltiger Weg zur Energiewende


Die PERROT GmbH & Co. KG, Manufaktur für Turmuhren und Läuteanlagen, hat in Zusammenarbeit mit der schwarzwald nature GmbH eine PV-Anlage in Betrieb genommen, die nicht nur das Unternehmen selbst mit sauberem Strom versorgt, sondern auch überschüssige Energie in das öffentliche Netz einspeist.

Die kürzlich installierte Photovoltaikanlage auf dem Dach des Unternehmens ist Teil einer umfassenden Nachhaltigkeitsstrategie. Durch die Nutzung der ungenutzten Dachfläche kann das Unternehmen nun einen erheblichen Teil seines eigenen Energiebedarfs decken und gleichzeitig einen Beitrag zur Energiewende leisten.

„Als verantwortungsbewusstes Unternehmen ist es uns wichtig, unseren CO2-Fußabdruck zu reduzieren und aktiv zur Bekämpfung des Klimawandels beizutragen“, sagt Johannes Immanuel Perrot, Geschäftsführung/CEO für den betriebswirtschaftlichen Bereich sowie neue Märkte im Ausland.

Andreas Michael Perrot, Geschäftsführung/CEO für den Verkauf Inland, Konstruktion und Fertigung sowie Projekte, sieht neben den ökologischen Vorteilen auch die finanziellen Aspekte: „Mit unserer neuen PV-Anlage sind wir in der Lage, unseren eigenen Strombedarf nachhaltig zu decken und den Überschuss an grüner Energie in das öffentliche Netz einzuspeisen. Dadurch unterstützen wir nicht nur die Energiewende, sondern können auch einen finanziellen Mehrwert schaffen.“

Die PV-Anlage des Unternehmens hat eine installierte Leistung von 98,18 Kilowatt peak (kWp) und erzeugt jährlich etwa 99.068 Kilowattstunden (kWh) sauberen Strom. Dies entspricht dem durchschnittlichen Jahresstromverbrauch von 28 Haushalten und einer jährlichen CO2-
Einsparung von 43 Tonnen.

Christoph Heinrich Perrot, Geschäftsführung/CEO für Entwicklung Elektrotechnik, Verkauf, Projekte betont die nahezu CO2-neutrale Fertigung: „Durch die Kombination von Geothermie (Heizung, Kühlung) in Verwaltung und Produktion sowie PV-Anlagennutzung nutzen wir die Ressourcen, die uns Mutter Erde schenkt, was unserem christlichen Menschen- und Weltbild entspricht.“

Der überschüssige Strom wird durch eine intelligente Einspeisesteuerung automatisch ins Netz der Energie Calw GmbH eingespeist und vergütet. Dadurch profitiert nicht nur die PERROT GmbH & Co. KG selbst von der grünen Energieproduktion, sondern auch die umliegende Gemeinschaft.
Die Installation der PV-Anlage wurde in enger Zusammenarbeit mit der schwarzald nature GmbH realisiert, die, wie auch die Energie Calw GmbH, zur ENCW-Gruppe gehört. Dabei wurden hochwertige Solarpanels verwendet, um maximale Effizienz und Langlebigkeit sicherzustellen. Die Anlage wird außerdem regelmäßig gewartet, um ihre optimale Leistungsfähigkeit zu gewährleisten.

Joachim Janssens, Teamleiter Erneuerbare Energien bei der schwarzwald nature GmbH freut sich, dass die Perrot GmbH & Co. KG mit gutem Beispiel vorangeht, die Klima- und Energiewende aktiv anzugehen: „Durch eine effiziente Auslegung der PV-Anlage, die an die bestehenden Bedingungen vor Ort angepasst ist, können wir die Firma Perrot zur CO2- neutralen Produktion begleiten.“